• MädchenbüroMilena e.V.

An sich glauben! Das ist manchmal gar nicht so einfach.

Selbstbewusst den eigenen Weg einschlagen; das wird allen Mädchen und Frauen vermittelt, die tagtäglich die Angebote im MädchenbüroMilena wahrnehmen. Dabei ist die Sprache einer der wichtigsten Schlüssel. Ohne die Sprache verliert man den Glauben an die eigenen Fähigkeiten. Davon berichtet auch Fyori Haptegargish, die mit 16 Jahren nach Deutschland kam und mittlerweile kurz vor dem Abitur steht. Obwohl sie immer eine gute Schülerin war, hatte sie zwischenzeitlich das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten verloren. Im Milena hat sie die Unterstützung gefunden, die ihr geholfen hat wieder an sich selbst zu glauben und ihre Ziele unbeirrt zu verfolgen.


Die Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“ unterstützt in diesem Jahr das MädchenbüroMilena mit Spenden und leistet somit einen wichtigen Teil zum Fortbestand der Angebote für Mädchen und Frauen mit und ohne Fluchthintergrund in Frankfurt, die dazu beitragen, dass Menschen, die oft ihre Familien und Freunde zurücklassen und in einem fremden Land einen Neustart hinlegen mussten ihre Ziele verfolgen, auf eigenen Beinen stehen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Den ganzen Artikel lesen Sie hier.



Fyori Haptegargish. Mit 16 kam sie nach Deutschland, nun steht sie kurz vor dem Abitur.

32 Ansichten

MädchenbüroMilena e.V.

Große Seestraße 32 - 34 (Hinterhaus) · 60486 Frankfurt am Main

Tel.: 069 95642552 · info@maedchenbueromilena.de

© 2020 MädchenbüroMilena e.V.