MädchenbüroMilena

Ein Rezept für ein Hauptgericht aus Afghanistan von Zia Gul

Ich heiße Zia Gul und komme aus Afghanistan. Ich lebe seit 3 Jahren in Deutschland und habe acht Kinder. Meine Kinder sind mittlerweile groß und im Milena lerne ich Deutsch, unterhalte mich mit den Frauen und habe Zeit für mich. Ich habe heute Kabuli gekocht. Wenn ein Fest ansteht und man viel Besuch bekommt, dann wird Kabuli gekocht. Jede Familie hat ihr eigenes Kabuli-Rezept. Es ist sehr aufwendig, aber wenn man dann zusammensitzt und gemeinsam das leckere Essen isst, dann hat sich die Mühe gelohnt. Traditionell sitzen wir auf dem Boden im Kreis und Essen alle von einer großen Platte mit Löffeln. Messer und Gabeln werden bei uns selten gereicht, weil wir alle Zutaten bereits klein geschnitten haben. Das ist eigentlich sehr praktisch. 

Zutaten:

1 kg Kalbfleisch

1 kg Basmatireis

500 ml Wasser

1 kg Karotten

200 g Rosinen

Öl und Zwiebeln

1 Teelöffel Garam Masala

1 Teelöffel Korianderpulver 

Salz und Pfeffer

Zubereitung: 

Den Reis gründlich waschen und in einer Schüssel mit Wasser mindestens 2-3 Stunden quellen lassen. Die Karotten waschen, schälen und in dünne Stifte schneiden. Fleisch von Fett- und Hautresten befreien und in ca. 5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Zwiebeln in 60 ml Öl unter Rühren anbraten. Fleisch dazugeben und rundum kräftig anbraten. In der Zwischenzeit das Garam Masala und das Korianderpulver mit Salz und Pfeffer in 500 ml warmem Wasser zu einer Gewürzbrühe mischen. Mit dieser löscht ihr das Fleisch ab. Lasst alles zusammen aufkochen und gart das Fleisch bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze für etwa 1 Stunde. Mit dem restlichen Öl die Karotten darin leicht glasig anbraten. Rosinen dazugeben und nur kurz andünsten, beiseitestellen. Eine Prise Zucker hinzugeben und vermischen. Wenn das Fleisch gar ist, dann müsst ihr es aus dem Kochtopf nehmen und warm stellen. Nun kommt der Reis in die übrig gebliebene Fleischbrühe und wird mit einem Deckel verschlossen. So lange kochen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist. Zum Anrichten nehmt bitte eine schöne Platte, verteilt den Reis darauf, dann das Fleisch auf den Reis und zum Schluss die Karotten mit den Rosinen auf das Fleisch. Guten Appetit und ein schönes Weihnachtsfest Euch allen!

 

Sie möchten die Arbeit des MädchenbüroMilena zur Weihnachtszeit unterstützen?